Feuerwehr Eickeloh löscht Kohlemeiler im Harz

 

Bereits im Spätsommer fand die Tagesfahrt der Freiwilligen Feuerwehr Eickeloh mit 45 Teilnehmern statt.

Der Ausflug führte früh morgens zum gemeinsamen Frühstück nach Diekholzen bei Hildesheim, ins "Haus Sonnenberg". Hier stärkten sich alle Kameradinnen, Kameraden, Freunde und fördernde Mitgliedern ausgiebig. Die Route führte weiter in den Harz zur Besichtigung der Harzköhlerei "Stemberghaus", wo die Teilnehmer freudig begrüßt wurden. Nach der Führung und Erklärung des Meilers sowie Besuch des angrenzenden Museums, wurde im Köhlerhaus ein deftiges Mittagessen mit Kesselgulasch eingenommen.

Das erarbeitete Tagesprogramm führte weiter zum Mausefallen- und Kuriositätenmuseum nach Güntersberge in die Nähe von Harzgerode. Auf lustige Weise und unter Einbeziehung der Besucher wurde alles über die Mausefallen der vergangenen 300 Jahre erklärt. Es war unglaublich, welche Fallen man sich für Mäuse, in den vergangenen Jahrhunderten hat einfallen lassen. Besondere Schmunzler wurde den Museumsbesuchern bei den sogenannten „Kackstühle“ entlockt. Diese kuriosen Toilettenstühle aus vergangenen Zeiten wurde den Kameradinnen und Kameraden in lebendiger Weise und Mithilfe der einzelner Teilnehmer erklärt. Der Besuch dieses außergewöhnlichen Museums wird sicher vielen in humorvoller Erinnerung bleiben.

Nach diesen Besichtigungen trat man den Rückweg über die Okertalsperre, nach Diekholzen zum Currywurstbuffett an. Alle waren sich einig, dass die Freiwillige Feuerwehr Eickeloh wieder eine gelungene Tagesfahrt für die Förderer und Mitglieder auf die Beine gestellt hat.

 

Login Form