Jahreshauptversammlung 2016 der Freiwilligen Feuerwehr Hademstorf

 

"Wir sind keine Helden und keine Engel. Gaffen kann jeder, helfen muss man wollen!" so leitete Ortsbrandmeister Eckhard Bode die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hademstorf ein. Diese Worte haben einen ernsten Hintergrund: Zwar ist die Ortswehr in der Samtgemeinde Ahlden einsatzbereit, derzeit aber mit nur 18 aktiven Mitgliedern (davon vier Frauen). Der Tiefpunkt bei den Mitgliederzahlen ist damit hoffentlich erreicht. Statistisch sind demnach nur zwei Prozent der 860 Hademstorfer bereit, sich aktiv im Ehrenamt der Feuerwehr für die Allgemeinheit zu engagieren. Dabei ist der Altersschnitt der aktiven Kameraden mit rund 39 Jahren relativ jung.

Neben vielen Dienststunden für Theorie, Praxis und Öffentlichkeitsarbeit wurden die freiwilligen Helfer im vergangenen Jahr zu insgesamt sechs Einsätzen gerufen. Hiervon waren zwei Brandeinsätze sowie vier mal technische Hilfeleistung beim Sturmschäden.
Die beste Dienstbeteiligung mit knapp 400 Stunden konnten die Feuerwehr-Zwillinge Frauke und Friederike Fromme für sich verbuchen. Ortsbrandmeister Bode appellierte ebenfalls an die Bewohner des Wochenendgebietes Hademstorf, den Busch- und Baumbewuchs an ihren Grundstücken so zurückzuschneiden, so dass auch große Feuerwehrfahrzeuge die Waldwege im Einsatzfall zügig passieren können.

Frauke Fromme berichtete von der vielfältigen Arbeit in der Jugendfeuerwehr. Sechs Jugendliche zählt die Hademstorfer Jugendwehr. Fromme berichtete von gemeinsamen Aktivitäten mit der Jugendwehr Eickeloh, wie z.B. Kartfahren, Videonacht oder dem Landeszeltlager in Wolfshagen mit insgesamt 2900 Teilnehmern. Beim Hademstorfer Osterfeuer betrieb die Jugendwehr einen "Kindertresen" mit Süßigkeiten, Stockbrot und Getränken für die kleinen Besucher. Nicht nur "Spaßdienste" standen im vergangenen Jahr auf dem Plan, sondern auch Feuerwehrwissen in Theorie und Praxis: Schläuche kuppeln, Arten von Feuerwehrfahrzeugen, Knote und Stiche. Darüberhinaus übte man für die Samtgemeindewettbewerbe, bei denen die Hademstorfer Jugendwehr den dritten Platz erzielte. Weiter beteiligte man sich in der Dorfgemeinschaft gemeinsam mit der Aktiven Wehr und sammelte an sechs Terminen 22 Tonnen Altpapier. Bedauerlich war das Ausscheiden der Jugend- und Kinderfeuerwehrwartin Angelika "Geli" Balzer, die die "Feuerwehr-Minis" einst gründete und sich über viele Jahre sehr in der Nachwuchsförderung engagierte. Einen großer Dank gilt Henrike Völker aus der Ortwehr Eickeloh, für die Unterstützung nach Balzers Ausscheiden.
Auch die Sprecherin der Kinderfeuerwehr, Friederike Fromme, bedauerte das Ausscheiden der "Feuerwehr-Mini"-Gründerin. Die Kinderfeuerwehr bietet Kindern zwischen sechs und zehn Jahren einen altersgerechten Umgang mit dem Thema "Feuerwehr". Neun Kinder (davon zwei Mädchen) im Altersschnitt von acht Jahren verbrachten 19 gemeinschaftliche Dienste. Auch hier fanden schon erste Übungen zu Fahrzeug- und Gerätekunde statt, aber auch das richtige Absetzen eines Notrufs und Erste Hilfe gehörten zum spielerischen Lernprogramm. Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr unternahm man eine "Dschungeltour", besuchte den Kreiskinotag und wetteiferte beim Keksebacken.
Von der Aktiven Wehr nahmen vier Feuerwehrleute an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teil. Neben acht Feuerwehrmitgliedern fanden auch sechs Mitbürger die Gelegenheit, an einem gemeinsamen Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen. "Dies ist sicher schon einmal ein erster Schritt, um weitere Hademstorfer an die Feuerwehr heranzuführen.", so Gemeindebrandmeister Alexander Prenzel. 
"Ins Dorf gehört eine Feuerwehr - nicht nur einsatztechnisch, sondern auch für die dörfliche Gemeinschaft. Da sind zwei Prozent wirklich zu wenig!" befand auch Bürgermeisterin Ulrike Wiechmann-Wrede. "Ehrenamt ist wichtig - Ehrenamt braucht Beteiligung!"
Beförderungen: Friederike Fromme, Frauke Fromme und Patrick Geldmacher wurden zur Feuerwehrfrau/mann, Sören Wiechmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Frauke Fromme wurde zur Jugendwartin, Friederike Fromme zur Kinderfeuerwehrwartin ernannt.
Besonderer Dank gilt noch allen Helfern und Spendern der Ortwehr Hademstorf mit ihrer Jugend- und Kinderabteilung, den 68 Fördermitgliedern sowie Margitta Fromme für die Pflege des Feuerwehrhauses.


Friederike und Frauke Fromme

Warnung der Polizei

ACHTUNG! Hier die Warnung der Polizei vor einer neuen Masche von Einschleichdieben.
An dieser Stelle auch von uns nochmal der Hinweis, dass die Feuerwehr KEINE Kontrolle der Rauchmelderpflicht bei Ihnen im Haus durchführt.
Seien Sie bitte wachsam und informieren und achten Sie auf Ihre älteren Nachbarn.

via Polizeidirektion Lüneburg

Derzeit häufen sich bei der Polizei die Meldungen von aufmerksamen besorgten Bürgerinnen und Bürgern, die auf ihrem Smartphone Ankündigungen erhalten, dass bei ihnen Rauchmelderüberprüfungen durchgeführt werden sollen und das dazu demnächst Personen an der Haustür melden würden.

Die Polizei geht davon aus, dass dies als Vorbereitungshandlung für mutmaßliche Einschleichdiebe zu werten ist, die auf diese Art und Weise in Häuser und Wohnungen gelangen wollen, um dann dort im unbeobachteten Moment Bargeld und Wertsachen zu entwenden.

Weder Feuerwehrleute noch andere Beauftragte kommen ins Haus, um die Rauchmelderpflicht ab dem 01.01.2016 zu überprüfen.

Es wird dringend davon abgeraten, auf derartige Meldungen einzugehen und fremde Personen ins Haus zu lassen, im Zweifelsfall sollte beim Antreffen sofort die Polizei auch über Notruf 110 informiert werden, die dann die Personen einer Überprüfung unterziehen wird.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, auch auf ihre Nachbarn zu achten und gerade ältere Bewohnerinnen und Bewohner auf dieses neue Phänomen hinzuweisen.

Weitere Beiträge...

  1. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahlden
  2. Jahrehauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hodenhagen
  3. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eickeloh
  4. Feuerwehr Hodenhagen auf Tour
  5. Gefahren in der Advents- und Weihnachtszeit
  6. Feuerwehr Eickeloh schult Arztpraxen
  7. Feuerwehr Eickeloh löscht Kohlemeiler im Harz
  8. Kai Rosemann stellvertretender Gemeindebrandmeister
  9. Feier zum 40jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Eickeloh
  10. Thomas Zimmermann verabschiedet
  11. Osterfeuer in der Samtgemeinde
  12. Feuerwehr beteiligt sich an Umweltaktion
  13. Samtgemeinde Dienstversammlung in Eickeloh
  14. VGH Hodenhagen spendet Ahldener Feuerwehr mobilen Rauchverschluss
  15. Jahreshauptversammlung der FFW Ahlden
  16. Jahreshauptversammlung der FFW Hodenhagen
  17. Einstimmig gewählt: Alexander Prenzel neuer Gemeindebrandmeister
  18. Treffen der Feuerwehrpressesprecher
  19. 50 Jahre Jugendfeuerwehr Hodenhagen
  20. Truppmannlehrgang in Schneeheide
  21. Ori-Marsch als gemeinsamer Dienst
  22. Samtgemeindewettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Ahlden
  23. Truppmannlehrgang in Schneeheide - Sabine Prenzel aus Hodenhagen Lehrgangsbeste
  24. Motorsägenlehrgang mit Frauenpower
  25. Einstimming gewählt: Alexander Prenzel neuer stellv. Gemeindebrandmeister
  26. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hademstorf
  27. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahlden
  28. Jahreshauptversammlung der FFW Hodenhagen
  29. Abwechslungsreiches Jahr in der Hademstorfer Nachwuchsabteilung
  30. Feuerwehr ist sexy, man muss Lust und Spaß daran finden
  31. Mitgliederwerbung #3
  32. Feuerwehr Shopping
  33. Samtgemeindewettkämpfe in Hodenhagen
  34. Mobilitätstag in Ahlden

Login Form